Prof. Dr. Michael von Brück

Ludwig-Maximilians-Universität München

Interfakultärer Studiengang Religionswissenschaft

Lebenslauf

Geboren 1949

1968-1973 Studium der Evangelischen Theologie an der Universität Rostock; Studium der Vergleichenden Sprachwissenschaft und des Sanskrit;

1973 Diplom-Examen

1973-1975 Forschungsstudent an der Universität Rostock in Systematischer Theologie

1976-1977 Stipendium des World Council of Churches in Indien und Japan

1977-1980 Aspirantur in Systematischer Theologie an der Universität Rostock Studium der Hochschulpädagogik Vorlesungen und Seminare (Systematische Theologie und Religionswissenschaft)

1975 Promotion zum Dr. theol. an der Universität Rostock in Systematischer Theologie mit dem Thema: “Möglichkeiten und Grenzen einer Theologie der Religionen (Karl Barth und Rudolf Otto)“

1980-1985 Gastprofessur am Gurukul Lutheran Theological College, Madras (India) und Studium der Indischen Philosophie an der University of Madras

1982 Habilitation mit der Schrift: “Advaita und Trinität. Indische und Christliche Gotteserfahrung im Dialog der Religionen“

1988 Professur für Vergleichende Religionswissenschaft an der Universität Regensburg

1991 Wechsel auf den Lehrstuhl für Religionswissenschaft an der LMU München

 

Über seine wissenschaftliche Tätigkeit hinaus hat sich Michael von Brück zum Zen- und Yogalehrer ausbilden lassen.